SYLT
ZUHAUSE AUF DER INSEL

Robert Jopp
FÄHRHAUS SYLT

 
Schon die Fahrt zum Louis C. Jacob ist eine Reise wert, denn Hamburg lässt es sich nicht nehmen, als stimmungsvolle Kulisse mitzuwirken: Rechts und links der Elbchaussee liegen sie da wie gemalt, die herrschaftlichen Fassaden und Kapitänshäuschen, hineingetupft in die weitläufigen Parklandschaften bei Teufelsbrück. Zur linken Seite öffnet sich der Blick über den Hafen, die Industriekulisse mit ihren ruhelosen Stahlkränen bietet einen imposanten Kontrast zur Gelassenheit, die hier über allem schwebt. Noch eine letzte Biegung – und da steht sie, die ehrwürdige Kaufmannsvilla aus dem 18. Jahrhundert. Im vergangen Jahr feierte das traditionsreiche Hotel seinen 225sten Geburtstag. Schnell wird klar: Wer die hanseatische Lebensart schätzt, wird das Louis C. Jacob lieben, denn das 5-Sterne-Haus empfängt seine Gäste völlig unaufgeregt und mit norddeutschem Charme.

Beim Spaziergang durch das Haus, wird der Gast die imposante Gemäldesammlung entdecken, zu deren Schätzen ein Werk des Impressionisten Max Liebermann zählt. Der Maler wohnte einige Zeit im Louis C. Jacob und machte die Lindenterrasse des Hotels durch das gleichnamige Bild berühmt. Bis heute hat der beschattete Garten mit seinem einzigartigen Ausblick nichts von seiner Anziehungskraft verloren.

Hier, hoch über der Elbe, finden traditionell die Farewell-Parties statt, um den Königinnen der Meere – Queen Mary II und Queen Elizabeth – bei ihrer Fahrt aufs offene Meer unter Jubel und mit donnernden Kanonenschüssen die Ehre zu erweisen. Apropos: Max Liebermann zu Ehren ist eines der schönsten Gästezimmer im Louis C. Jacob benannt – es bringt die Vorstellung von Hamburger Lebensart auf den Punkt. Dem schließt sich die kulinarische Ausrichtung des Hauses an; der mit zwei Michelin Sternen ausgezeichnete Thomas Martin ist Chef de Cuisine im Jacobs Restaurant, einer der besten Adressen der Hansestadt.

Pünktlich zum Jubiläum präsentiert der Küchenchef eine neue kulinarische Linie: Einfachheit auf höchstem Niveau. Beim Dinner unter funkelnden Kristalllüstern fällt der Blick auf den breiten Strom, schwere Pötte ziehen träge hinter großen Panoramafenstern vorbei. Der Gast fühlt sich wie im Wohnzimmer eines Kapitänshauses. Und das ist er ja irgendwie auch.


LANDSCHAFT & UMGEBUNG

Hier das Watt, dort der Wald: Das Fährhaus liegt in einem sehr grünen Teil von Sylt und dabei sehr zentral. Bis nach Keitum ist es nicht weit, auch Kampen lässt sich zu Fuß gut erreichen. Sportlich Aktive wandern die Wattkante entlang bis hoch nach List, wo die Sylter Royal, die Auster der Insel, zuhause ist.
ARCHITEKTUR & INTERIEUR

Das ehemalige Fährhaus des Kapitän Selmer ist das Haupthaus des Hotels. Die Executive Etage befindet sich im Seitenflügel. Die ruhige Farbgestaltung, viel helles Holz und edle Wohntextilien machen aus den Zimmern und Suiten echte Wohlfühlräume.
GENUSS & GASTLICHKEIT

Friesischer Charme trifft auf nordisches Design: Die nach dem Gründer des Fährhaus Sylt benannte Käpt’n Selmer Stube versprüht pure Gastlichkeit. Hier tischt Küchenchef Markus Gerlach Regionales mit besonderer Rafinesse auf. Im Winter strahlt ein antiker Kachelofen gemütliche Wärme aus, im Sommer diniert man auf der viktorianischen Terrasse.

ENTDECKEN SIE UNSERE VORZÜGE

Zimmer & Suiten 29 Zimmer, 12 Suiten, 3 Apartments

Kategorie 5 Sterne Superior

Kulinarik Regionale Küche mit internationalen Einflüssen im à-la-carte Restaurant "Käpt‘n Selmer Stube", Hausgastrestaurant "Mara Sand"

Wellness & Spa 700 m2, Day-Spa möglich

Golf 18-Loch-Anlage, in 3 km Entfernung

Tiere wohlerzogene Hunde sind willkommen

Drive & Butler Service Porsche Flotte zum Selbstfahren

Bibliothek
Jede Bahn Genuss Pur
Golf

Better Drive – mit Aussicht: Genießen Sie Ihr Golfspiel auf Deutschlands schönster Insel.

Mehr erfahren

Fährhaus Sylt

Bi Heef 1
25980 Sylt / Munkmarsch
Telefon +49 4651 939 70
info@faehrhaus-sylt.de
www.faehrhaus-sylt.de

Zur Webseite