GARPA STRANDKORB
DER MARITIME KLASSIKER
An Nord- und Ostsee Urlaub zu machen, hat seinen ganz besonderen Reiz: Hier gibt es Strandkörbe! Und die sind viel mehr als nur ein Schutz gegen Sonne und Wind, nämlich wunderbare Rückzugsorte zum Lesen, Schlummern und einfach den Tag genießen. Kein Wunder, dass sich Strandkörbe auch jenseits der Küsten immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Er ist wirklich bildschön. Der Korpus aus massivem Teakholz, das Geflecht aus hochwertigem, wetterfesten Kunststoff, dazu Edelstahlbeschläge und Sitzpolster in eleganten Farben. Der "Strandkorb Leaf“ von GARPA ist nicht nur eine Zierde für jeden Garten oder die Terrasse, er hat auch eine ganze Menge zu bieten. Komfort in jeder Lage zum Beispiel. Sein geräumiger Sitz lässt sich stufenlos zur komplett flachen Doppelliege verstellen und dank seiner Rückholfeder an zwei Griffen ganz leicht wieder aufrichten. Auch die Fußkästen sind nicht „ohne“: Sie bieten viel Stauraum und gleiten an einem Teleskopauszug aus dem Korpus. So können sich auch große Menschen wunderbar auf den Polstern ausstrecken. Zudem kommt er inklusive zwei Teaktabletts und einer Lektüretasche. Auch eine Abdeckhaube ist im Lieferumfang enthalten. Und wenn es noch etwas mehr Luxus sein darf: Extras wie kuschelige Federkissen sind ebenfalls erhältlich.

Dass wir uns heute an schönen Strandkörben wie dem exklusiven Modell von GARPA erfreuen, haben wir einer gewissen Elfriede von Maltzahn zu verdanken. Ihre Bestellung, die sie im Frühling 1882 bei dem jungen Korbmachermeister Wilhelm Bartelmann in seiner Werkstatt in Rostock aufgab, war die Initialzündung zu einem innovativen Outdoor-Sessel, wie wir heute sagen würden. Die Dame wünschte sich „eine Sitzgelegenheit für den Strand als Schutz gegen allzu viel Sonne und Wind“ und Bartelmann setzte diesen Wunsch um.

Der Einsitzer aus Weiden und Rohr wurde von Spöttern zwar „aufrechter Wäschekorb“ genannt, doch sein Siegeszug war nicht aufzuhalten: Bereits ein Jahr nach der Fertigung des Prototypen waren die inzwischen zweisitzigen Strandkörbe so populär, dass Bartelmanns Ehefrau Elisabeth in Warnemünde die erste Strandkorbvermietung eröffnete. Der Rest ist Geschichte.

Heute finden sich Strandkörbe überall dort, wo deutsche Strandkultur gelebt wird. Mit dem „Leaf“ von GARPA holen Sie sich ein besonders schönes Stück davon in den eigenen Garten.



STRANDKORB LEAF