Vorfreude beginnt mit „Ö“
Alles neu beim Öschberghof – „Ö-Reloaded“
Wer dieser Tage eine Reise in den Südschwarzwald unternimmt, um den schönen Öschberghof zu besuchen, wird von einem bestens gelaunten Geschäftsführer begrüßt. Alexander Aisenbrey hat zwar noch mehr um die Ohren als gewöhnlich, aber sein Mammutprojekt „Ö-Reloaded“ bewegt sich in großen Schritten vorwärts: „Der Golfplatz wird auf 45 Loch erweitert, die Zimmeranzahl wird sich verdoppeln, ein Gourmetrestaurant kommt dazu und der Spabereich wird um fast 800 m2 vergrößert“, umreißt Aisenbrey die Maßnahmen. Natürlich so getaktet, dass der Gast während des kompletten Umbaus das Hotel besuchen kann. Es wird also abgerissen, aufgebaut und umgebaut – kaum vorstellbar, wie viele Fäden perfekt zusammenlaufen müssen, damit alles reibungslos ineinander greift.

Aber bleiben wir bei der künftigen Wellness-Oase. Hier darf sich der Gast auf ein „Ö-Fusion Spa“ freuen, das in vier Themen- und Anwendungsbereiche auf insgesamt 3.300 m2 unterteilt ist. Das Asia Spa bietet asiatisches Lebensgefühl auf 130 m2, das Harmony Spa besticht u. a. durch die wohltuende Kraft von Salz, wie z. B. Peelings mit Salz oder das Entspannen im warmen, trockenen Salzraum. Auch ein Ladies Spa wird es geben – die Damen haben 100 m2 ganz für sich allein. Der vierte Bereich, das Vitality Spa, erfüllt alle Wünsche, die an einen klassischen Wellness-Tempel gestellt werden, inklusive Hamam. „Zum Innenpool gesellt sich bald auch ein Infinity-Außenpool mit den Traummaßen 5 x 20 m“, erklärt Alexander Aisenbrey. Das Becken wird 1,5%iges Solewasser enthalten.
 
Wer sich sportlich betätigen möchte, kann dies im Fitnessraum tun oder eine Runde auf dem hoteleigenen Golfplatz drehen. Schon heute hat der Öschberghof einen 18-Loch-Platz (Old Course); im Mai 2017 gesellen sich der East-Course mit ebenfalls 18 Loch und im Oktober 2017 der West-Course mit 9 Loch dazu. Nach der Überarbeitung des Old Course steht der Golfplatz dann für die Saison 2018 mit 45 Loch den Freunden dieses schönen Sports zur Verfügung. Ebenfalls unter das Projekt „Ö-Reloaded“ fallen auch der Umbau der Caddyhalle, ein Neubau für die Golf-Akademie sowie die Neugestaltung der Drivingrange. Ist der Golfbereich damit komplett? Herr Aisenbrey schmunzelt. Schon klar: Der Öschberghof ist von 240 ha Land umgeben, da kann man sich alle Optionen offen lassen. Mehr über alle Maßnahmen und den Zeitstrahl zu „Ö-Reloaded“ finden Sie unter www.oeschberghof.com.


Der Öschberghof